Abdichten und Sanieren von Alt- und Neubauten

Vor jeder Sanierungsmaßnahme wird der Schadensursache genau auf den Grund gegangen und das Abdichten bzw. das Sanieren von Feuchtigkeitsschäden fachgerecht und sorgsam geplant. Dabei werden die bauphysikalischen Gegebenheiten sowie die zur Bauzeit des Gebäudes geltenden Normen und Richtlinien berücksichtigt.

Kellersanierung in Altbauten

Das Eindringen von Wasser bzw. Feuchtigkeit ist gerade in Kellern von Altbauten ein häufiges Problem. Bei der Sanierung begleite ich Sie je nach Bedarf mit folgenden Leistungen:

  • Feststellen der Schadensursache
  • Erstellen eines Sanierungskonzeptes
  • Empfehlung von Fachbetrieben
  • Beratung des Verarbeiters mit Anleitung und Betreuung
  • Fachbauleitung
  • Abnahme der Arbeiten

Abdichten von Neubauten

Bei Neubauten ist es wichtig, dem Eindringen von Feuchtigkeit durch eine sachkundige Planung nach den aktuellsten Richtlinien vorzubeugen. Während der gesamten Bauphase betreue ich Ihr Bauvorhaben auf Wunsch mit diesen Maßnahmen:

  • Erstellen der Abdichtungsplanung für
    • Keller (Kellerabdichtung bzw. -isolierung)
    • Balkone und Terrassen
    • Feuchträume
  • Prüfung der Abdichtungsplanung
  • Empfehlung von Fachbetrieben
  • Beratung des Verarbeiters mit Anleitung und Betreuung
  • Fachbauleitung
  • Abnahme der Arbeiten

Balkon- und Terrassenabdichtungen

Wenn an der Schnittstelle zwischen Haus bzw. Wohnung und dem Außenbereich Schäden durch Feuchtigkeit entstehen, können diese mit den folgenden Schritten behoben werden:

  • Schadensursache ermitteln
  • Sanierungskonzepte erarbeiten
  • Empfehlung von Fachbetrieben
  • Verarbeiter mit Anleitung und Betreuung unterstützen
  • Fachbauleitung
  • Abnahme der Arbeiten

Horizontalsperren

Horizontalsperren verhindern, dass Bodenfeuchtigkeit im Mauerwerk aufsteigt. In älteren Gebäuden fehlen diese häufig, so dass Feuchteschäden wie Schimmelbefall die Folge sind. Wenn dies in Ihrem Gebäude der Fall ist, werden zum Abdichten nachträglich Horizontalsperren angebracht. Welche Verfahren dazu geeignet sind, erläutere ich Ihnen gerne.

Feuchtraumabdichtung/Abdichtungen unter Fliesen und Platten

Böden, die durch Feuchtigkeit beansprucht werden, müssen abgedichtet sein, damit keine Schäden durch versteckte Nässe entstehen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn in Räumen Bodenabläufe sind, aber auch, wenn auf die Böden keramische Fliesen oder Platten verlegt werden. Die Planung der sachgerechten Abdichtung dieser Räume können Sie mir gerne übertragen.

Soforthilfe zu
fairen Preisen